Qualifizierung Ehrenamtlicher

Qualifikation von Ehrenamtlichen für die Seelsorge in den Kirchenkreisen der EKBO:
Das Qualifizierungsangebot in den Kirchenkreisen der EKBO richtet sich an deren Ehrenamtliche mit seelsorglichen Aufgaben im gemeindlichen Umfeld (Besuchsdienste, Gruppen im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich oder ganz einfach in zwischenmenschlichen Begegnungen im Alltag).

Dazu werden vor Ort Basiskurse mit thematischen Veranstaltungen, die auch einzeln belegt werden können, sowie Qualifizierungskurse mit möglichem Abschlusszertifikat angeboten.

Die Kursangebote können auf Anfrage in weiteren Kirchenkreisen durchgeführt werden.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, sprechen Sie uns an.

Ansprechpartnerin
Gilda Dommisch, Studienleiterin
Telefon 030 / 3101390
Handy 0160 / 1900178
E-Mail g.dommisch@akd-ekbo.de


Basiskurs
In dieser Veranstaltungsreihe wollen wir gemeinsam Gespräche in den Blick nehmen, wie sie im Alltag stattfinden – die geplanten Gespräche, aber auch die, die sich „wie zufällig“ nebenbei ergeben. Dabei beschäftigen wir uns mit Menschen in verschiedenen Lebenssituationen, sowie mit Grundkompetenzen, die das bewusste Gestalten hilfreicher, seelsorglicher Begegnungen ermöglichen und erleichtern. Die Veranstaltungen können einzeln nach Interesse besucht werden. Es ist auch möglich, den Basiskurs als solchen wahrzunehmen und mit einer Teilnahmebescheinigung abzuschließen.

Zu folgenden Themen werden im Rahmen des Basiskurses Veranstaltungen geplant:
• Seelsorgliche Grundhaltung
• Seelsorge im Alltag
• Meine Identität für die Seelsorge entdecken – Was prägt mich?
• Meine Spiritualität für die Seelsorge entdecken – Was trägt mich?
• Meine Stärken und Schwächen
• Grundlagen der Kommunikation (Modell: Rogers, Schulz von Thun u.a.)
• Grundlagen der Kommunikation (Modell: analog + digital)
• Spiritualität in der Seelsorge
• Seelsorge und psychische Erkrankungen
• Seelsorge und Demenz
• Seelsorge mit Sterbenden
• Seelsorge mit Trauernden
• Seelsorge mit Kindern und Jugendlichen
• Einführung in die Kollegiale Beratung
• Selbstfürsorge und Psychohygiene
• Themen nach Bedarf/Wunsch der Gruppe


Qualifikationskurs
Der Kurs ist ein Angebot für
• ehrenamtlich, nebenberuflich und hauptamtlich Mitarbeitende in Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen, die auch seelsorgliche Gespräche führen, z.B. Mitarbeitende in der Jugendarbeit, GemeindesekretärInnen, Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit, Pflegedienstmitarbeitende
• Ehrenamtliche, die bereits in der Seelsorge in einer Kirchengemeinde, einem Krankenhaus, einer Alten- und Pflegeeinrichtung mitarbeiten, z.B. in einem Besuchsdienst
• Gemeinden und Einrichtungen, die neue Mitarbeitende für die Seelsorge suchen und Interessierte dafür qualifizieren wollen.

Der Kurs bietet
• Möglichkeiten, die seelsorgliche Begleitung von Menschen in alltäglichen und besonderen Situationen einzuüben
• einen Ort, die Beziehung zu sich selbst und zu den Menschen, denen Ihr Engagement gilt, bewusster wahrzunehmen und zu gestalten
• die Gelegenheit, eigene seelsorgliche Gaben und Grenzen kennenzulernen und auszubauen
• Anregungen, die eigene Biografie und den eigenen Glauben für die Seelsorge zu entdecken.

Voraussetzungen
• Freude am wertschätzenden Umgang mit Menschen
• psychische Stabilität
• Aufgeschlossenheit für die Arbeit an der eigenen Person
• Offenheit für spirituelle Themen und den christlichen Glauben
• sowie die Bereitschaft, sich auf einen intensiven Lernprozess in einer festen Gruppe einzulassen.


2017 – Kursangebot für Ehrenamtliche im Kirchenkreis Falkensee
In Kooperation mit dem Kirchenkreis Falkensee werden ein Basiskurs „Hilfreiche Begegnungen gestalten“ und ein Qualifikationskurs „Ehrenamtliche Seelsorge“ angeboten.
Info zum Basiskurs „Hilfreiche Begegnungen gestalten“ KK Falkensee
Info zum Qualifikationskurs „Ehrenamtliche Seelsorge“ KK Falkensee


2018 – Kursangebote für Ehrenamtliche in den Kirchenkreisen Cottbus und Prignitz
In Kooperation mit den genannten Kirchenkreisen sind Basiskurse „Hilfreiche Begegnungen gestalten“ und Qualifikationskurse „Ehrenamtliche Seelsorge“ geplant. Interessierte melden sich bei der o.g. Ansprechpartnerin.