Kursangebote

Unsere Ausbildungsangebote richten sich an haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in der Seelsorge mit Schwerpunkt standardisierter KSA-Kurse Info KSA Ausbildung.

Die Kurse nehmen eigene Erfahrungen auf – sie üben ein in die Wahrnehmung des Gegenübers, der eigenen Person, der christlichen Tradition. Sie erarbeiten Ausdrucksmöglichkeiten und probieren sie aus. Außerdem bieten wir Fortbildungen für besondere Zielgruppen sowie Begleitsupervisionen an.

Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge (KSA)
als 3-stufiges Ausbildungsmodell:
– Startup (Einführungskurs)
– KSA-Kurse (2 x sechswöchig, Grundausbildung)
– KSA-Aufbaukurs (Vertiefungskurs)

Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision (KSA)
– KSA-Supervisionsausbildung (bundesweites Ausbildungsprogramm)

Thematische Fortbildungen
– Kurzkurse für Zielgruppen

Seelsorge für Seelsorgende
– Angebote zur Selbstsorge

Qualifikation für Ehrenamtliche im ländlichen Raum der EKBO
– Pilotprojekt mit Start im KK Cottbus
– Ehrenamtlichenausbildung im KK Falkensee

Seelsorgekurs im Vikariat
– KSA-Kurse für Vikarinnen und Vikare der EKBO

Supervision
– Einzel-, Gruppen- und Teamsupervision
– Supervisorenliste der EKBO


Orientierung zur Kursdurchführung am Beispiel KSA-Kurs
Ausbildungsort: Tagungshaus (Otto-Haus) im Zentrum Kloster Lehnin.
Kurszeiten: Je angegebene Woche von Montag 14:00 Uhr bis Freitag Mittag.
Arbeitsweise: Feste Lerngruppen mit ca. 8 Teilnehmenden und 2 Kursleitenden für den jeweils angegebenen Zeitraum.
Wochenprogramm: Andacht, Selbsterfahrung in der Gruppe, Gesprächsprotokolle, Theorieeinheiten.

Die angebotenen KSA-Kurse folgen den Standards der Klinischen Seelsorge-Ausbildung (KSA) der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP). KSA Standards

Weitere Informationen zu unseren Kursen erhalten Sie über unsere Kontaktadresse.


Seelsorgeausbildungsangebote anderer Einrichtungen finden Sie unter Kooperationen:
– Kurse für Ehrenamtliche im Besuchsdienst
– Ausbildung zur Notfallseelsorge
– Bundesweite Angebote der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V. (DGfP)